Chaos Kellner
"Das Menütheater"

 

 

Das legendäre Menütheater der ChaosKellner gastierte am 31.10. im Panoramasaal des Gramaphons.

Die Show bestand aus einer Mischung von Akrobatik, Comedy, Slapstick, Magie, Tanz, Pantomime und viel Humor.
Bei der unglaublich lustigen Darbietung der ChaosKellner wurden die Sinne der begeisterten Besucher erweckt und nach allen Regeln der Kunst verwöhnt.

 

Zu den Gästen der ChaosKellner zählten bereits bekannte Namen wie, Fürst Albert von Monaco, „Kaiser“ Franz Beckenbauer, Niki Lauda, Hermann Maier und viele mehr.

Aber an diesem Abend waren die Besucher im Panoramasaal die Ehrengäste!! Diese konnten bei einem ausgezeichneten 3 Gänge Menü, dass vom Team des Restaurant Gramaphon gezaubert wurde, einen durch und durch gelungenen Abend erleben!!

 

Das Team des Kulturforums Gramastetten und die Künstler der ChaosKellner bedanken sich für Ihren Besuch und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!!

„Auf dem Jerusalemweg“

http://www.jerusalemway.org

Filmvortrag

Die Jerusalempilger Johannes Aschauer und David Zwilling zeigten ihren live kommentierten 2-stündigen Filmvortrag am Mittwoch, 11. Oktober im Gramaphon.

Die beeindruckenden Bilder und Erzählungen fesselten, berührten und inspirierten die zahlreichen Besucher an diesem Abend.



Die außergewöhnliche Pilgerreise: Aus dem Herzen Europas zu Fuß nach Jerusalem! 4.500 km beträgt die Strecke von Oberösterreich bis nach Jerusalem!
Die zwei Polizisten und der ehemalige Schirennläufer und Abfahrtsweltmeister, mussten auf ihrer Pilgerreiche viel Ausdauer, Improvisationskunst und Durchhaltevermögen beweisen.

 

Durch die live Kommentierung des Filmes und die dabei entstandene Atmosphäre hatte man das Gefühl gemeinsam mit den Abenteurern diese beeindruckende Reise, die dabei erlebten Gefühle und die berührenden Erfahrungen selber erleben zu können.

An diesem Abend konnte man mit den Pilgern auf Tuchfühlung gehen, Fragen stellen und das von ihnen geschriebene Buch kaufen und signieren lassen.

 

Das Team des Kulturforums Gramastetten und die Pilger bedanken sich sehr herzlich bei allen Besuchern!!

 

Text und Fotos: Ginterseder Gerda

Lesung / Buchpräsentation

Waldviertel-Krimis
von Ernest Zederbauer

 

Ernest Zederbauer, geboren 1947 in Unserfrau bei Weitra im niederösterreichischen Waldviertel hat am 5. Oktober aus seinen Waldviertler-Krimis gelesen.

Das Publikum wurde dabei in spannende aber auch lustige Krimi-Abenteuer entführt.
Neben dem Schreiben führt „Zedi“ als Nachtwächter Touristen und Einheimische durch die wunderschöne Altstadt Weitras. Er beschäftigt sich auch mit lokaler Geschichte und Fotografie.
2005 erschien sein erstes Buch.
 

Das Team des Kulturforum Gramastetten und des BiblioGram bedanken sich bei allen Besuchern!!

 

Text und Fotos: Ginterseder Gerda

Topothek Gramastetten

 

Die Topothek Gramastetten wurde am Sonntag 24.September für Jedermann im Internet online gestellt.

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Gemeinde Gramastetten und des Kulturforums Gramastetten wurde die neue Topothek den sehr interessierten Besuchern vorgestellt. Durch die gezeigten Fotos und die verschiedenen Geschichten dazu, wurde so mancher wieder an seine Kindheit oder auch an vergangene Feste erinnert.

Die Topothek ist ein Onlinearchiv das gemeinsam mit den Beständen öffentlicher Bibliotheken, Archiven und Sammlungen eine neuartige und einzigartige Möglichkeit der Bewahrung oftmals nicht zugänglicher historischer Dokumente für die Öffentlichkeit bietet.

Verborgene Schätze in Privatbesitz werden so gehoben und für jedermann verfügbar gemacht. Die Topothek trägt damit wesentlich zur Bildung einer regionalen und historischen Identität der Gemeinde und ihrer Bevölkerung bei.

 

Die ehrenamtlichen Topothekare, Kons. Herbert Ginterseder, Gerda Ginterseder und Kons. Dr. Thomas Schwierz sind für die Topothek der Gemeinde Gramastetten immer auf der Suche nach historischen Fotos und Dokumenten die in der neuen Onlineplattform aufgenommen werden können.

Um eine umfangreiche Sammlung aus allen Bereichen der Gramastettner Vergangenheit (zb. über Zeitgeschichte, Feste und Feiern, Handwerk, Landwirtschaft, Vereine, Personen, …) erstellen zu können, ist die Mitthilfe der Bevölkerung sehr wichtig.

Wenn Sie Fotos, historische Dokumente oder ähnliches besitzen, die mind. ein Alter von 20 bis 30 Jahren oder älter haben und diese kurzfristig, leihweise (kostenlos) zum digitalisieren für das online-Archiv zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich bitte beiden Topothekaren:

Kons. Herbert Ginterseder, Gerda Ginterseder
oder Dr. Thomas Schwierz

Mail: topothek.gramastetten@gmx.at

 

Besuchen Sie die Topothek Gramastetten unter der Web-Adresse:
http://gramastetten.topothek.at/

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken der Geschichte von Gramastetten.

Text: Ginterseder Gerda
Fotos: Janko Pamula


Ausstellung Alter Ansichten von Gramastetten:


Eröffnungskonzert Kultur.Herbst‘17
mit dem Oktavian Ensemble

14. September, Gramaphon

 

Das bekannte Oktavian Ensemble des Bruckner Orchesters Linz hat heuer mit einem ganz besonderen Konzert den Kulturherbst 2017 in Gramastetten eröffnet.

Die Besucher des Konzertabends erlebten einen unvergesslichen Abend mit bekannten Klassikern von Johann N. Hummel, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Ludwig van Beethoven.

Das Team des Kulturforum Gramastetten bedanken sich für euer Kommen und hoffen auf ein Wiedersehen bei einer der nächsten Veranstaltungen.

„Fantasie - Farbenspiel – Faszination“

Kunst von Haide Hattmannsdorfer

14. September, Gramaphon

 

Ihre Kindheit verbrachte Haide Hattmannsdorfer in der Gemeinde Gramastetten – Großamberg / Koglerau. Kreatives Schaffen begleitete sie schon seit frühester Jugend auf ihrem Lebensweg.

 

Die Malerin aus Passion sagt über ihre Kunst:
„Malen ist für mich wie Abenteuer, Entdeckungsreise und Lebenselixier.

Gelingt es mir, mit den Werken den Betrachter zum Gespräch einzuladen, fühle ich tiefe Freude darüber.“

Auf dem Malgrund, ihrer Bilder, arbeitet sie mit Acryl, Öl oder Aero-Color.

Die fertigen Werke werden immer in einen Schattenrahmen gesetzt.

Die Arbeit auf der Leinwand ist für die Künstlerin eine süchtig machende Leidenschaft und zu einem unverzichtbaren Teil ihres ganzen Seins geworden.

Hannes Decker (Vizepräsident vom Stelzhammerbund) hat im Rahmen der Vernissage einige kurze Auszüge aus seinen sehr beliebten " Modernen Mundart- Gedichten " vorgetragen.

Musikschüler der Landesmusikschule Ottensheim-Gramastetten haben mit Klavierstücken die Vernissage gekonnt umrahmt.

Die Ausstellung kann noch bis Ende November im Gramaphon besichtigt werden!

Weinfest
des Kulturforums Gramastetten

Weingut Reisinger
aus Obritz im Pulkautal

22. Juli 2017

 

Auf vielfachen Wunsch hat das Kulturforum Gramastetten auch heuer die vom Laurenzikirtag schon bekannte Weinlaube organisiert.

Bei einem Glas gutem Wein der Familie Reisinger aus Obritz im Pulkautal und unterhaltsamer Musik konnten die zahlreichen Besucher den Tag in gemütlicher, gastfreundlicher Atmosphäre ausklingen lassen.

Für die musikalische Unterhaltung und die großartige Stimmung sorgte wieder „Rois Berni“.

Das Team des Kulturforums Gramastetten bedankt sich bei allen Besuchern. Wir hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Weinfest!


Fotos: Janko Pamula

"Neuseeland Stories“

Bilder eines Lifestyle Roadtrips

Donnerstag, 6. Juli, um 20:00 Uhr

Panoramasaal, Gramaphon in Gramastetten

 

Ron Sandmayr reiste mit wenig Gepäck und vielen Erwartungen quer durch Neuseeland und hoffte, im Land der Kiwis und Maoris einen coolen Lifestyle zu entdecken.

Seine Reisedokumentation, welche dieses facettenreiche Land am anderen Ende der Welt greifbar und unfassbar zugleich mach, präsentierte er im Gramaphon seinem interessierten Publikum.

Fotos: Janko Pamula

Kabarett mit Karl-Heinz Sigl

ungeniert.unrasiert!

Das verflixte 7te - BestOf and More

 

 

Das Kulturforum Gramastetten hat am 22. Juni zu einem Kabarettabend mit viel Spaß, Heiterkeit und viel Humor eingeladen.

 

Der oö Kabarettist kh.sigl brachte an diesem Abend, Gescheites, Blödes, Lächerliches und Witziges.

Laut ihm, war das Paradies schon ein Fiasko.
Die Schuldfrage ist bis heute nicht geklärt und der Streit der Geschlechter dauert weiter an!

Für das sehr gut unterhaltene Puplikum brachte der nun Licht in diese pikante Auseinandersetzung und hatte einige Antworten auf die wichtigsten Fragen des Lebens.

 

Sein Motto für sein aktuelles Programm ist:
Raus also mit der Wahrheit, ungeschönt, ehrlich, ungeniert. unrasiert!

 

Das Team des Kulturforum Gramastetten und kh.Sigl bedanken sich für euer Kommen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

Neuigkeit!!

Reinerlös wurde vor kurzem übergeben!

Der Reinerlös aus dem Klassik, Jazz, Swing, Pop – Konzert von Althea Bridges, dass im Sommer 2016 stattgefunden hat, konnte jetzt vom Veranstalter „Kulturforum Gramastetten“ und den Mitorganisatorinnen Bargfrieder Helga und Weixlbaumer Rosa an die Sozialfonds der Gemeinden Gramastetten, Eidenberg und Lichtenberg sowie an das Rote Kreuz Walding übergeben werden.


Dem Wunsch von Althea Bridges den Erlös aus ihrem letzten öffentlichen Konzert mit einigen von ihren Freunden, der Opernsängerin Manuela Dumfart, der Operettensängerin Beatrice Negeli, Blanca Ziebermayr, der Soulsängerin Lydia Ann und ihrem Sohn, dem aus Linz bekannten Schauspieler Sven Sorring, für einen guten Zweck zu spenden ist der Verein gerne entgegengekommen.

Die Sozialfonds haben den Zweck, sozial Bedürftige Personen und Familien in den Gemeinden bei unverschuldeten und akuten Notfällen rasch, unbürokratisch und anonym zu helfen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Besuchern und Sponsoren von diesem unvergesslichen Konzert.



Fotoausstellung
Das Kulturforum Gramastetten
präsentiert:

„Rund um Gramastetten“
Fotos von Janko Pamula

 

Eröffnung am Sonntag, 11. Juni 2017
im Gramaphon,4201 Gramastetten

 

Entdecken Sie auf den wunderschönen Aufnahmen der Fotoausstellung von Janko Pamula mit dem Titel „Rund um Gramastetten“ neue Blickwinkel auf unsere schöne Heimat!

Tauchen Sie beim Betrachten der Makro-Aufnahmen ein in eine neue unbekannte Welt!


Die Ausstellung kann noch bis 30.08.2017 im Gramaphon besichtigt werden. (Öffnungszeiten Mittwoch bis Sonntag)

 

Der Künstler und das Team des Kulturforums Gramastetten bedanken sich für Ihren Besuch.

Volksmusikabend

CD-Präsentation "Dreier Ruafer"


Das Kulturforum Gramastetten konnte am Freitag, 02. Juni, im Panoramasaal des Gramaphons wieder zu einem ganz besonderen Volksmusikabend einladen.

 

Der Mühlviertler Dreier mit den Volksmusikanten Johanna Dumfart (Eidenberg), Theresa Lehner (Steyregg) und Reinhard Gusenbauer (Hagenberg) präsentierte eine neue CD mit dem Titel "Dreier Ruafer" einem begeisterten Puplikum.

Als waschechte Mühlviertler spielen sie natürlich Tarock und öfter mal auch einen "Dreier Ruafer" - so haben sie sich für ihre CD 3 Gruppen gerufen, um für ein abwechslungsreiches Hörerlebnis zu sorgen.

Die Pulverriedl Geigenmusi - rund um Reinhard Gusenbauer, die Lachstatt Musi aus Steyregg - Theresa Lehner's Familienmusik, und die Gruppe Tschejefem - mit Johanna und Michael Dumfart aus Eidenberg, sowie Fabian Steindl.

Der Überraschungsmoderator Raphael Kühberger aus der Steiermarkt - von dem nicht einmal die meisten Musiker gewusst haben das er kommt – führte lustig, beschwingt und kurzweilig durch den Abend.

Ihr Programm umfasste dabei altes Lied - und Spielgut aus dem Alpenraum sowie Eigenkompositionen - auch ein Lied von dem gebürtigen Gramastettner Hans Gielge wurde im Gramaphon gesungen.

Das Team des Kulturforum Gramastetten und die Musikanten bedanken sich sehr herzlich für Ihren Besuch bei Volksmusikabend!

Reinerlös wurde vor kurzem übergeben!

 

Der Reinerlös aus dem Klassik, Jazz, Swing, Pop – Konzert von Althea Bridges, dass im Sommer 2016 stattgefunden hat, konnte jetzt vom Veranstalter „Kulturforum Gramastetten“ und den Mitorganisatorinnen Bargfrieder Helga und Weixlbaumer Rosa an die Sozialfonds der Gemeinden Gramastetten, Eidenberg und Lichtenberg sowie an das Rote Kreuz Walding übergeben werden.

 

Dem Wunsch von Althea Bridges den Erlös aus ihrem letzten öffentlichen Konzert mit einigen von ihren Freunden, der Opernsängerin Manuela Dumfart, der Operettensängerin Beatrice Negeli, Blanca Ziebermayr, der Soulsängerin Lydia Ann und ihrem Sohn, dem aus Linz bekannten Schauspieler Sven Sorring, für einen guten Zweck zu spenden ist der Verein gerne entgegengekommen.

 

Die Sozialfonds haben den Zweck, sozial Bedürftige Personen und Familien in den Gemeinden bei unverschuldeten und akuten Notfällen rasch, unbürokratisch und anonym zu helfen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Besuchern und Sponsoren von diesem unvergesslichen Konzert.

 

Text/Foto: Ginterseder Gerda

Serge Falck „sowohl als auch“

Freitag, 5. Mai

Das Kulturforum Gramastetten hat am Freitag, 5. Mai zu einem ganz besonderen Musikabend in das Gramaphon eingeladen.


Mit „sowohl als auch.“ startet Serge Falck seine Karriere als Kabarettist und Chansonnier. 

Mit eigenen Liedern, als auch Chansons, mit Witz und Charme
teilte Serge Falck seine Gedanken und seinen Blick auf das Leben mit seinem Publikum.
Dabei war der österreichisch-belgische Schauspieler
„sowohl als auch.“ – das heißt sowohl ernst als auch heiter.


Mit TV-Rollen wie in „Kaisermühlenblues“, „Tatort“ und „Medicopter 117“ machte sich Serge Falck einen Namen.

 

An diesem Abend voll feinem Humor, Liedern und Chansons konnte man den Schauspieler sehr persönlich und ganz nahe erleben!

 

Der Künstler und das Team des Kulturforums Gramastetten bedanken sich bei allen Besuchern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

 

Text/Fotos: Ginterseder Gerda

Wein, Wien und Gesang

Zu einem heiteren musikalisch-literarischen Abend unter dem Motto

„Wein, Wien und Gesang“ konnte das Kulturforum Gramastetten am Donnerstag, 09. Februar einladen.

Das zahlreich erschienen Puplikum konnte einer Mischung aus Liedern, Instrumentalstücken und Texten lauschen.


Günter Wolkerstorfer hat Texte von Wienern über Wiener vorgetragen.

Die musikalische Umrahmung mit Liedern über Wien und den Wein gestalteten Elisabeth Syrowatka (Geige), Wolfgang Rath (Querflöte), Gerhard Blaschek (Bass) und Reinhard Lehner (Gitarre).

Die Künstler und das Team des Kulturforums Gramastetten bedanken sich bei allen Besuchern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.



Das Kulturforum Gramastetten präsentiert: 

Kunst von Breuer Petra

Vernissage am Sonntag, 05. Februar 2017

Petra Breuer wendete sich nach der Geburt ihres zweiten Kindes der Kunst zu. Sie ist seit mehr als 16 Jahren als freischaffende Künstlerin tätig. In ihren Arbeiten hält sie fotografische Momente von Menschen eines Aktes oder eines Portraits aus der Alltagswelt fest.

 

Neben der gegenständlichen Kunst schafft Petra Breuer auch abstrakte Bilder begleitet von einer ausdrucksvollen und sinnlichen Farbvielfältigkeit. Sie bedient sich verschiedenster Techniken und Hilfsmittel, wie Acryl, Öl und Fotografie.

Die Ausstellung kann bis Ende März 2017 besichtigt werden!

Der Künstlerin und das Team des Kulturforums Gramastetten bedanken sich für Ihren Besuch.